Vermisst


Liebe Tierfreunde,
wir wissen genau wie es ist, wenn man ein Tier vermißt und die Ungewissheit einen krank machen kann. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, eine Seite für ALLE zu gestalten, die ein Haustier vermissen und nun jeden Versuch wahrnehmen, sein Tier zu suchen. Sollten Sie ein Tier vermissen, schreiben Sie uns unter mit Foto und näheren Angaben zu Ihrem vermissten Tier. Alter, Name, WO abhanden gekommen, Tätowierung und Ihre Kontaktadresse, die wir hier direkt veröffentlichen werden, damit ein Kontakt OHNE Umwege stattfinden kann. Wir schlagen vor, eine Telefonnummer oder eine e-mail-Adresse anzugeben. Sobald Ihr Tier wieder aufgefunden wurde, informieren Sie uns bitte schnellstmöglich, damit wir die Suchanzeige entfernen können bzw. über eine GLÜCKLICHE Geschichte berichten können. Bitte wundern Sie sich nicht, wenn das eine oder andere Tier schon lange Zeit vermißt wird, aber die Besitzer geben die Hoffnung nicht auf und aus Berichten von anderen Vereinen, wie z. B. TASSO e.V. weiß man, dass Katzen nach mehreren Jahren wieder zu Hause aufgetaucht sind. Also, geben Sie die Hoffnung nie auf - wir helfen Ihnen gerne mit einer kostenlosen Suchanzeige auf unserer Internetseite.

Zur allgemeinen Info:
WENN SIE EIN TIER FINDEN, informieren Sie bitte umgehend die POLIZEI über 110 (keine Scheu davor und nicht abwimmeln lassen; es gibt auch tier-freundliche Polizisten und in manchen Städten ist die Polizei z.B. am Wochenende dafür zuständig, die FUNDTIERE ins Tierheim zu bringen), sobald wie möglich Fundamt/Ordnungsamt, evtl. Tierärzte (die kennen oft die einheimischen Vierbeiner); Tierfreunde fragen, ob sie den Hund kennen.

WENN SIE EIN TIER VERMISSEN, versuchen Sie RUHE ZU BEWAHREN.
Informieren Sie als 1. die Nachbarn, Freunde etc. und suchen Sie z.B. die GASSI-WEGE ab. Sollten Sie KEINEN ERFOLG haben, informieren Sie das Ordnungsamt, Jäger, Freunde und auf jeden Fall nach einer gewissen Zeit auch die POLIZEI über 110, dann kann ggf. ein Kontakt zu dem FINDER hergestellt werden.
Aus eigener Erfahrung mußten wir leider feststellen, dass nicht immer alle Verlustmeldungen/Fundmeldungen umgehend von den Behörden bearbeitet bzw. zusammengeführt wurden. Somit ist es notwendig, auch an den darauffolgenden Tagen MEHRMALS bei den Tierauffangstellen, Ämtern etc. nachzuhaken, damit Ihr Tier nicht unnötig lange im Tierheim festsitzt bzw. womöglich noch weitervermittelt wird.
SOLLTE IHR TIER GECHIPT und REGISTRIERT sein: TASSO - hilft
Bei Katzen ist es auch ratsam, selber das Tierheim wöchentlich aufzusuchen, um nach Ihrem Liebling Ausschau zu halten, da sich viele Tiere sehr ähnlich sehen.

Bitte auch beachten, dass Hunde, Katzen und alle anderen Kleintiere auch überfahren sein könnten, auf landwirtschaftlichen Anwesen in Güllegruben und Wassertanks fallen können oder in Schuppen, Scheunen, Kellern oder Autos unwissentlich eingesperrt werden. Bei Fund eines TOTEN Tieres wäre es auch sehr hilfreich, wenn das Tier beim Tierheim, Polizei, Ordnungsamt oder beim Bauhof gemeldet würde. Dann besteht eine Chance, den Besitzer ausfindig zu machen. Bei abendlichen, besser nächtlichen Suchaktionen in der allgemeinen Stille auf tierische Geräusche wie Kratzen, Jaulen, Miauen achten. Hilfreich sind auch Aushänge in der unmittelbaren Umgebung und die Bitte um Mithilfe der Landwirte.

Wenn Sie Fragen haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

AnfahrtKontaktImpressumWebmasterDatenschutzerklärung